Junges Literaturhaus SH: Meerverliebte Lesetipps der Kieler Leseratten

Heute habt Ihr großes Glück, denn die Kieler Leseratten des Jungen Literaturhauses Schleswig-Holstein verraten Euch zum großen Jahresfinale 2023 nochmal viele tolle Buchtipps rund ums Meer. Vielleicht steckt hier ja auch noch die ein oder andere Idee für Weihnachtsgeschenke und Schmökerstoff für die Weihnachtsferien drin.  Die gesamten Tipps könnt Ihr übrigens auch als Flyer in allen  Landesbüchereien, im Literaturhaus sowie an anderen (Kieler) Kulturorten finden. Oder: Euch hier direkt als PDF herunterladen >>>

So, nun übernehmen die Leseratten, los geht´s:

Ahoi!

Hier kommen die neuen Lesetipps für euch. Frisch gestaltet, mit mehr Farbe und noch mehr Büchern zum Lesen, Staunen und Abtauchen! Aus der Vielzahl an Neuerscheinungen haben wir für diese Ausgabe ganz bestimmte Bücher herausgefischt: Bücher, die vom Meer und dem weiten Ozean erzählen, von alten Seekarten und springenden Delfinen, von bunten Fischen und geheimnisvollen Meereswesen, von bedrohten Seepferdchen und verborgenen Schätzen auf dem Meeresgrund.

Das Meer ist ein einzigartiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere – und es liegt an uns Menschen, ihn zu schützen. Warum die Meere und Ozeane so wichtig sind und wie es uns gelingen kann, sie auch für nachfolgende Generationen zu bewahren, darüber schreiben die Autor*innen in den hier vorgestellten Kinder- und Jugendromanen, Graphic Novels und Sachbüchern. Ob lustig oder richtig spannend, nachdenklich oder voller Wissen, nur mit Text oder vielen Zeichnungen – jedes Buch beleuchtet die faszinierende Unterwasserwelt auf ganz unterschiedliche Weise. Viel Spaß mit unseren meerverliebten Lesetipps wünschen euch die Leseratten aus dem Literaturhaus!

Daniela Stich: Das erbarmungslos ehrliche Tagebuch der Rebella Rosin – Retterin der Seepferdchen

Die Hauptfigur heißt Rebella Rosin, sie ist etwa 11 Jahre alt. In den Sommerferien muss sie für sechs Wochen zu ihrer Oma an die »kanalaK« (kalte, nasse, langweilige Küste). Erst findet sie das eine Zeitverschwendung, aber am Ende findet sie es richtig gut dort. Ihre Oma hat eine Algenfarm und ein Geheimnis: Sie arbeitet in einem Krankenhaus für Unterwassertiere. Weil die Oma dort so beschäftigt ist, kümmert sich Rebella um die Algenfarm. Dabei lernt sie auch andere Kinder kennen, die ihrer Oma schon lange helfen. Bei einem ihrer Tauchgänge entdeckt sie Seepferdchen. Sie findet heraus, dass es eine ganz neue Seepferdchen-Art ist. Doch eines Tages sind die Algen verschwunden, in denen die Seepferdchen leben. Die seltenen Tiere sind in Gefahr! Wer hat die Algen geklaut? Und dann geht die Geschichte erst richtig los…!

Niels: Mir gefällt, dass das Buch wie ein Tagebuch geschrieben ist. Rebella schreibt jeden Tag, was sie erlebt. Alles ist aus ihrer Sicht geschrieben und so, wie Kinder sprechen. Außerdem gibt es viele Zeichnungen, es sieht so aus, als ob Rebella hineingekritzelt hat. Die Landkarten vorn und hinten im Buch gefallen mir besonders gut. Sie zeigen die Stadt, in der die Geschichte spielt, den Strand und die Küste. Ausgewählt habe ich das Buch, weil ich mich für Tiere interessiere und das Cover eine spannende Unterwasserwelt zeigt. Der Name des Buches ist außergewöhnlich und ganz schön lang. Ich wollte wissen, was in dem Tagebuch steht.

Svea: Ich habe das Buch ausgewählt, weil es lustig aussah und die Vorderseite so schön gestaltet ist. Der Klappentext klang auch sehr interessant. Mir hat auch sehr gut gefallen, dass es wie ein Tagebuch geschrieben ist.

Niels, 9 Jahre | Svea 11 Jahre

ISBN: 978-3-414-82680-0 | 13,00 € | Boje Verlag | ab 8 Jahren | 208 Seiten

Rosanne Parry: Als das Meer bebte

Das junge Orca-Mädchen Wega hatte schon immer den Traum, einmal so weise und tapfer wie ihre Mutter und Großmutter zu sein. In den Orca-Sippen gibt es verschiedene Aufgaben. Eine dieser Aufgaben wird auch sie später übernehmen. Und zwar eine sehr wichtige Aufgabe: Die der Wegfinderin. Als Wegfinderin muss sie vieles können. Im Laufe der Zeit lernt sie alles, was sie braucht. Bis eines Tages ein gewaltiges Meeresbeben die Familie trennt. Wega, die ihre verstorbene Schwester zu einem Ort bringt, an dem andere Orcas ihr Leben verloren haben, wird von dem Beben überrascht. Sie ist der tiefen, blauen Wildnis ausgesetzt. Doch dann kommt auch noch ihr kleiner Bruder Deneb zu ihr. Als sei das nicht schon genug, ist auch noch ihre Heimat-Bucht verseucht mit dem giftigen »Blut« der gekenterten Schiffe. Auch die Lachse kommen dieses Jahr aus irgendeinem Grund nicht zurück. Mir hat das Buch gut gefallen, weil es sehr schöne Illustrationen hat und weil es viel um den Einfluss des Menschen auf die Tiere geht. Das Buch ist spannend, traurig und lehrreich zugleich.

Frida, 11 Jahre

ISBN: 978-3-649-64073-8 | 16,00 € | Coppenrath Verlag | ab 9 Jahren | 288 Seiten

Anna Lisa Kiesel: Das magische Schulschiff – Verbündete des Meeres

Schon als kleines Mädchen entdeckte Marie, dass sie wassermagische Kräfte hat. Denn jedes Mal, wenn sie wütend wird und in die Nähe des Wassers kommt oder sie das Wasser berührt, bildet sich eine riesige, unkontrollierbare Welle. Als sie 10 Jahre alt ist, erhält sie eine Flaschenpost. Darin steht: Sie wurde auserwählt, mit dem Magischen Schulschiff in See zu stechen. Auf dem Schiff lernt sie viele Kinder kennen, die ebenfalls magische Fähigkeiten haben. Auf See erleben sie nicht nur neuen Schulunterricht, sondern auch viele Abenteuer: Können Marie und ihre neuen Freunde die Schildkrötenbabys retten? Und gelingt es ihnen, vor Vita Wasserkind und Stanislaus Himmelrot zu flüchten? Ich habe mir das Buch ausgesucht, weil es so spannend aussah und der Name auch toll klang. Ich fand das ganze Buch einfach cool!

Niels, 9 Jahre

ISBN: 978-3-7342-1563-4 | 12,95 € | Loewe Verlag | ab 8 Jahren | 208 Seiten

Antonia Michaelis: Die Bucht des blauen Oktopus

Die 12-jährige Kiki lernt in ihrem Griechenland-Urlaub die beiden »Straßenkinder« Jorgos und Nikos kennen. Die beiden Brüder leben alleine am Strand, da ihr Großvater, der sich eigentlich um sie kümmern sollte, dies nicht tut. Die Jugendlichen teilen beide die große Liebe zum Tauchen und dem Meer, und als Kiki dann auch noch von einem Schatz erfährt, den Jorgos und Nikos, aber auch Alexis und seine Dorf-Bande suchen, wird ihr Urlaub doch nicht so langweilig, wie sie vorerst dachte. Sie freundet sich schnell mit den beiden Brüdern an, doch dann finden sie heraus, dass mit dem Schatz noch viel mehr verbunden ist als eine kleine Suche. Außerdem ist da noch dieser rätselhafte, blaue Oktopus, der nicht aus der Bucht verschwindet und die Kinder irgendwie magisch anzieht. Ich hab mir das Buch ausgesucht, da es sehr geheimnisvoll aussieht mit dem Oktopus, und die beiden abgedruckten Menschen sehr vertraut mit dem Tier wirken, was ja eigentlich nicht gewöhnlich ist. Außerdem sieht man richtig, wie es unten im Meer sehr dunkel ist und von oben die Sonne ins Wasser scheint. Im Buch selbst gibt es zwar keine Bilder, aber das Cover gefällt mir sehr doll und es spricht einen sofort an. Mir gefällt besonders, dass es eine Mischung aus der Realität und dem Magischen ist. Dadurch ist es sehr viel interessanter und man fühlt sich mit den magischen Wesen sehr verbunden. Ich würde das Buch Kindern empfehlen, die gerne Bücher mit Magie lesen, aber auch Abenteuerreisen interessant finden.

Toni, 13 Jahre

ISBN: 978-3-7512-0250-3 | 15,00 € | Oetinger Verlag | ab 10 Jahren | 384 Seiten

India Desjardins: Die Wale und wir

Es sind viele verschiedene Fakten über Wale im Buch. Dort wird erklärt, was Wale sind und wie sie geschützt werden. Ich habe es ausgewählt, weil ich Wale mag. Es gibt auch viele Bilder im Buch, die mir alle gefallen.

Vincent, 10 Jahre

ISBN: 978-3-7725-3138-5 | 22,00 € | Verlag Freies Geistesleben | ab 7 Jahren | 56 Seiten

Elisa Sabatinelli: Emilio und das Meer

In dem Buch sind ganz viele Bilder und sogar ein großes Poster. Ich habe mich für das Buch entschieden, weil es sehr spannend aussah. Ich mag auch Fische gerne und finde die Unterwasserwelt sehr interessant.

Ilyas, 7 Jahre

ISBN: 978-3-649-63743-1 | 13,00 € | Coppenrath Verlag | ab 7 Jahren | 96 Seiten

Christoph Scheuring: Sturm

Die 18-jährige Nora Petersen setzt sich schon ihr ganzes Leben lang für die Tiere ein. Einmal aber geht ihre Rettungsaktion ein bisschen zu weit, und vor dem Gericht werden ihr Strafstunden auferlegt, die sie auf einem Fischerboot in Kanada als Observer absitzen muss. Am besten versteht sie sich noch mit dem Großvater der Familie Meinart, mit dem sie 2 Wochen auf dem Schiff verbringen muss. Doch als dieser in einem schlimmen Unwetter verschwindet, ist sie mit dem verschlossenen Enkel Johan im Sturm ganz auf sich allein gestellt.

Toni: Ausgesucht habe ich mir dieses Buch, da es ein sehr geheimnisvolles Cover hat. Man erkennt nur ein paar Details, die

wahrscheinlich im Buch vorkommen werden: Eine Reise (wegen der Landkarte im Hintergrund), dass es auf dem Meer passiert (wegen der Wellen) und dass es etwas mit einem Sturm zu tun hat, wegen des Titels. Der Titel könnte auch anders gemeint sein, deshalb finde ich es interessant! Mir gefällt besonders, für die Umwelt und das Meer interessieren.

Lilli: Ich finde schön, dass sich Nora und Johan am Ende doch echt gut verstehen, auch wenn sie so verschieden sind und Nora Johans Leidenschaft für das Fischen verachtet. Die Geschichte war an keiner Stelle langweilig, sondern immer spannend. Ich wollte gar nicht aufhören zu lesen. »Sturm« war mit das beste Buch, das ich je gelesen habe!

Toni, 13 Jahre | Lilli, 13 Jahre

ISBN: 978-3-7348-5028-8 | 18,00 € | Magellan Verlag | ab 14 Jahren | 304 Seiten

Weitere Meeresbücher, die uns begeistern:

Maren Hasenjäger: Mein großer Seekarten-Atlas

ISBN: 978-3-734-86000-3 | 28,00 € | Magellan Verlag | ab 8 Jahren | 92 Seiten

Atlas im Großformat mit Ausklappseiten! Bedeutende Entdecker, alte Karten, wichtige Wasserstraßen und Tierwanderrouten.

 

Holger Haag und Lars Baus: Lebensgroß. Tiere der Meere und Ozeane

ISBN: 978-3-649-64093-6 | 22,00 € | Coppenrath Verlag | ab 5 Jahren | 52 Seiten

Pottwal, Weißer Hai oder Seeelefant: 15 wilde Meerestiere lebensgroß und detailgetreu abgebildet. Mit vielen Informationen zu den einzelnen Tierarten.

Rena Ortega: Die geheime Welt der Wale

ISBN: 978-3-649-64425-5 | 22,00 € | Coppenrath Verlag | ab 7 Jahren | 48 Seiten

Ein großes Sachbuch mit tollen Illustrationen und vielen Infos über die sanften Riesen der Meere.

Hans Jørgen Sandnes: Krypto. Geheimnisvolle Meereswesen (Band 1)

ISBN: 978-3-743-21601-3 | 15,00 € | Loewe Verlag | ab 9 Jahren | 144 Seiten

Auftakt einer neuen Comic-Buchreihe: Seeungeheuer gibt es doch!

 

Jochen Till und Dominik Rupp: Freya und die Furchtlosen (Band 1)

ISBN: 978-3-7432-1076-9 | 12,00 € | Loewe Verlag_| ab 8 Jahren | 160 Seiten

Band 1 und Band 2 sind schon erschienen, im November kommt das dritte Comic-Buch über die unerschrockene Freya heraus. Lustig, bunt und echt spannend!

 

Kristina Magdalena Henn: Ende Juli Anfang August

ISBN: 978-3-7348-5072-1 | 17,00 € | Magellan Verlag | ab 14 Jahren | 208 Seiten

Ein sommerlicher Roadtrip mit Tiefgang, geschrieben von der »Ostwind«-Autorin.

Möchtest du auch eine Leseratte werden?

Die Leseratten des Literaturhauses treffen sich regelmäßig, um neue Kinder- und Jugendbücher zu lesen, zu besprechen und die »Lesetipps« zusammenzustellen. Alle Lesebegeisterten von 8–15 Jahren sind herzlich willkommen!

Junges Literaturhaus SH, Schwanenweg 13, 24105 Kiel

T 0431 / 579 68 52 | jungesliteraturhaus-sh.de | www.literaturhaus-sh.de