Flucht übers Meer: Podiums Podcast mit C. Rackete, A. Touré, T. Alaows, Z. Al-Kathir und S. Klepp

Ihr konntet am 11. September 2020 nicht live bei unserem Podium “Flucht übers Meer” mit Carola Rackete, Aminata Touré, Tareq Alaows, Zain-Alabidin Al-Kathir und Silja Kleep dabei sein oder wollt noch mal ganz in Ruhe rein hören ? Ab sofort steht der Audio-Mitschnitt bei Spotify für Euch bereit! Am Ende dieses Artikels findet Ihr außerdem eine zeitliche Übersicht, um gezielt zu den Fragen und Antworten hüpfen zu können. Viel Spaß!

Flucht übers Meer – ein Thema, welches uns mittlerweile dauerhaft über die Medien begleitet und welches Synonym geworden ist für Menschen, die sich in Lebensgefahr begeben. Unzählige werden durch Krieg, Verfolgung und wirtschaftliche Not gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. Die Hoffnung auf eine Zukunft unter menschenwürdigen Bedingungen führt oft übers Meer, auf ungeeigneten Booten. In Seenot geraten, brauchen diese Menschen Hilfe, doch oft kommt sie zu spät, werden Schiffe gar beschossen oder den geretteten Menschen wird die Einreise in einen sicheren Hafen verweigert.

In dieser Veranstaltung beleuchtet Frau Prof. Silja Klepp eingangs kurz, wie sich die derzeitige Situation darstellt und welche Rechtsgrundlagen es gibt: Was verbirgt sich hinter Begriffen wie Rettungspflicht und Asylrecht? Wie steht die derzeitige Situation auf See und die Brutalisierung in Libyen dem rechtlichen Rahmen gegenüber? Welche Folgen hat die Covid-Pandemie für Flüchtlinge?

Anschließend berichten die Gäste Carola Rackete, Aminata Touré, Tareq Alaows und Zain-Alabidin Al-Kathir über ihre persönlichen Erfahrungen und Einschätzungen der Situation. Im Gespräch geht es auch um die Rolle der Zivilgesellschaft und darum, welche Möglichkeiten es gibt, gegen die aktuelle Politik der EU und der EU-Mitgliedsstaaten zu intervenieren. Denn hier geht es auch um den Verfall von Recht und von Menschlichkeit und das betrifft uns alle

Zeit INHALT
00:00:00 – 00:00:35 Ocean Summit Intro
00:00:35 – 00:04:40 Vorstellung der Podiumsgäste
00:04:40 – 00:16:46 Einstiegsvortrag zur aktuellen Lage und rechtlichen Situation von Dr. Silja Klepp
00:16:46 – 00:56:50 Gespräch zwischen den Gästen
00:16:46 – 00:21:52 Carola mit der Einschätzung zur aktuellen Situation und eigene Erfahrungen
00:21:52 – 00:26:40 Zain über die Situation in Libyen
00:26:40 – 00:34:32 Aminata über die aktuelle Politische Lage
00:34:32 – 00:41:20 Tareq über die Rolle der Zivilgesellschaft und wichtige Initiativen
00:42:20 – 00:48:40 Aminata über die Blockade des Innenministeriums
00:48:40 – 00:56:50 Tareq und Carola über vorhandene Initiativen
00:56.50 – 01:32:33 Fragen der Zuschauer*innen und Austausch mit den Gästen
00:56:50 – 01:03:53 Frage: ,,Wie kann es sein, dass massiv gegen die Völkerrechte verstoßen wird und wo kann das vor Gericht gebracht werden?“
01:03:53 – 01:08:00 Frage an Aminata: „Gibt es in Schleswig-Holstein ein Programm für Flüchtlinge und welches genau wäre das?“
01:08:00 – 00:09:40 Frage: „Mit welcher offiziellen Begründung blockieren die Bundesinnenministern die Aufnahme der Flüchtlinge?“
01:09:40 – 01:16:09 Zain über die Ökonomie der Entführungen in Libyen
01:16:09 – 01:21:06 Frage: „Wie kann durch die Zivilgesellschaft mehr Druck aufgebaut werden, abgesehen von Demonstrationen?“
01:21:06 – 01:28:10 Frage: „In welcher Form und schnelle erreichen Forschungsergebnisse die Politik? / Ist auf langer Sicht die Hilfe Vorort der bessere Weg?“
01:28:10 – 01:32:23 Silja über die Komplexität der Rettung
01:32:33 – 01:39:28 Abschließende Worte und Verabschiedung