LeseMeer: 20.000 Meilen unter dem Meer Lesekonzert & Workshop

Das Ocean Summit LeseMeer ist jedes Mal ein wenig anders und steckt stets voller Überraschungen. Ende November 2022 reisten wir mit dem LeseMeer, einem gezeichneten U-Boot und einem echten Konzertharmonium in eine Schule, genauer gesagt in die die Grund- und Gemeinschaftsschule Schenefeld im Kreis Steinburg.


Der Tag stand unter dem Motto „20.000 Meilen unter dem Meer meets Meeresschutz“ – denn für unser LeseMeer hießen wir diesmal den Berliner Illustrator Thilo Krapp und den Musiker Jörg Walter willkommen. Mit Spannung erwartet wurden die beiden von rund 60 Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Klassen.

Thilo Krapp brachte im Jahr 2022 im Carlsen Verlag eine 260 Seiten starke Graphic Novel Adaption des Jules Vernes Klassikers von 1870 heraus. Doch als ob diese nicht schon für sich alleine Bände spricht, entwickelte Thilo gemeinsam mit seinem Mann Jörg Walter, von Beruf her Kantor, Organist und Harmonikaspieler, ein gänzlich neues Lesungsformat – nämlich ein Lesekonzert.

Innerhalb des Lesekonzertes werden die beeindruckenden Zeichnungen von Thilo an die Wand projiziert und er liest die passenden Textstellen vor. Dabei begleitet wird er von Jörg an einem beeindruckenden, historischen Konzertharmonium. Während Jörg sich für die Hauptprotagonisten Professor Arronax, Kapitän Nemo und Walfänger Ned Land charakteristische Harmonien ausgedacht hat und zudem Szenen und Erzählungen mit passenden, bekannten Melodien unterlegt, trägt Thilo die verschiedenen Szenen wie ein waschechter Hörspielsprecher vor. Das erlebt man wirklich nicht oft, dass der Zeichner des Werkes auch noch so ein brillanter Vorleser ist.

Viele der Schüler*innen kannten das Werk Jules Vernes bisher nur vom Namen und waren erstaunt, dass sich in dieser 150 Jahre alten Erzählung auch viele zeitgenössische Themen drin stecken. Ob zu dem Verhältnis Mensch und Meer generell, die Bedeutung der Meere für die Menschen, Ernährung aus dem Meer, Arten- und Meeresschutz oder ökologische Vielfalt – in dem Klassiker stecken viel Sprungbretter, um sich aus der Literatur hinaus weiter mit diesen vielseitigen Themen zu beschäftigen und diese in die Gegenwart zu übertragen.

Und das taten wir. Aufgeteilt in drei Workshopteams und gemeinsam mit den Ocean Summit Meeresexpert*innen Stefanie Sudhaus, Henrike Schmidt und Peter Wiebe erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler im Anschluss Kreativaufgaben rund um Meereswissen und Meeresschutz.

Dazu gingen die Schülerinnen und Schüler zunächst mit den Workshopleiter*innen ins Gespräch, um sich über konkrete Meeresbedrohungen wie Vermüllung und Verlust der Artenvielfalt auszutauschen. Danach wurden diese Problemanalysen in Kleingruppen graphisch in Postern aufgearbeitet und vor anderen Gruppen präsentiert. Hierbei legten die Jugendlichen trotz der knappen Zeit tolle Ergebnisse vor. Schade nur, dass wir hierzu nicht direkt im beeindruckenden Salon Kapitän Nemos Platz nehmen konnten. Aber daran arbeiten wir dann für das nächste LeseMeer!

ZUM WEITERLESEN:


20.000 Meilen unter dem Meer: Gefährliche Reise durch die Weltmeere: Mehrere Eisenschiffe im Atlantik und Pazifik werden in den 1860er-Jahren Opfer eines mysteriösen Angriffs! Doch welches Wesen ist in der Lage, Schiffe aufzuschlitzen? Der bekannte Tiefsee-Professor Arronax will der Sache auf den Grund gehen und begibt sich auf eine Expedition. Gemeinsam mit seinem Diener Conseil und dem Harpunier Ned Land tritt er seine Reise über die Weltmeere an. Aber das vermeintliche Meeresmonster entpuppt sich als Unterseeboot Nautilus – unter dem Kommando des mysteriösen Kapitän Nemo. Damit beginnt ein Abenteuer, das Arronax und seine Freunde an ungeahnte Orte tief verborgen im Meer führt. Und in tödliche Gefahr bringt.

20.000 Meilen unter dem Meer“ neu erzählt: Von Thilo Krapp erschien bei Carlsen bereits seine kolorierte Ausgabe von »Der Krieg der Welten«. Mit »20.000 Meilen unter dem Meer« erscheint nun seine nächste großartig umgesetzte Literaturadaption. Er adaptiert dabei den Klassiker von Jules Verne nicht nur durch seinen Zeichenstil und seine helle Kolorierung grafisch ganz neu! Mit Blick auf ökologische Fragen ist »20.000 Meilen unter dem Meer« auch thematisch für unsere heutige Zeit brandaktuell. Mehr zur Ausgabe und ein Blick ins Buch hier

Thilo Krapp wurde in Nordrhein-Westfalen geboren und studierte in Wuppertal Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Illustration. Mittlerweile lebt er in Berlin. Besonders interessiert ihn das 19. Jahrhundert mit all seinen Ereignissen und Stilen. Dies führte unter anderem zu seinen Graphic Novel-Adaptionen der Literaturklassiker »Der Krieg der Welten« von H.G. Wells und »20.000 Meilen unter dem Meer« von Jules Verne. Für »Der Krieg der Welten« erhielt er im Jahr 2017 den Rudolf-Dirks-Award als beste Literaturadaption.
 Web: www.thilo-krapp.com // www.instagram.com/thilokrapp

Jörg Walter stammt aus Hennigsdorf und studierte an der Universität der Künste Berlin Evangelische Kirchenmusik. Seit seinem 17. Lebensjahr ist Jörg Walter durchgehend als Kirchenmusiker tätig – zuerst „nebenbei“ in verschiedenen Gemeinden und seit 2006 hauptberuflich in Frohnau. Seit einigen Jahren widmet er sich zudem dem Harmoniumspiel. Als Interpret und Förderer von Harmoniummusik ist er regional und überregional aktiv.

Mehr Eindrücke und Lesetipps aus dem Ocean Summit LeseMeer findet Ihr hier