Alte und neue Gewässer – Druckkunst von Nicola Kochhafen & Kerstin Maywald

Nicola Kochhafen und Kerstin Maywald setzen sich druckgrafisch mit dem Thema “Wasser” auseinander – ein Thema, das beide nachhaltig fasziniert, seit über 30 Jahren.

Bereits während ihres Studiums der Kulturwissenschaften in Hildesheim in den 90er Jahren haben Nicola und Kerstin gemeinsam mit weiteren Studierenden eigenständige Kunstprojekte durchgeführt. Unter anderem sind dabei die Künstlerbücher “Augenblicke” zu den Themen “Wasser” und “Berg” entstanden. Auf Ausflügen an die Ostsee und in den Harz sammelten sie nicht nur Eindrücke, sondern auch Fundstücke, die sie später mit Hilfe des Materialdrucks in ihre Grafiken integrierten.

Anknüpfend an diese Arbeitsweise beschlossen Nicola und Kerstin, über 30 Jahre später, dass es Zeit für eine Ausstellung sei. „Alte und neue Gewässer“ zeigt Werke aus Studienzeiten – die alten Gewässer – und selbstgedruckte Postkarten, die sich beide wöchentlich seit Februar schickten – die neuen Gewässer.

Tief in mir wachsen

ahnungsvolle Kräfte und

Wurzeln zu Ahnen.

So heißt es beispielsweise auf der Postkarte mit dem Titel “Koralle mit Wurzeln”, die Nicola an Kerstin schrieb.

oder

Unruhig wie das Meer

auf der Suche nach mehr…und

Algen im Spülsaum.

Schreibt Kerstin an Nicola.

Meere und Austausch, das beschreiben die beiden so: „Wir haben eine Bildidee, fangen an, diese druckgrafisch umzusetzen, geben dann aber an die andere weiter, die die Grafik nach ihren Ideen weitergestaltet. Dabei hat jede von uns eine unterschiedliche Vorstellung und gleichzeitig die Offenheit, auf die Bildidee der anderen zu reagieren – zu kommunizieren. Auf diese Weise entsteht ein ‚Dialog des Druckens‘“.

So war dann doch, mitten in der vermeintlichen künstlerischen Stille der Pandemie, bei Nicola und Kerstin alles im Fluss. Die Ausstellung “Alte und neue Gewässer” mit Postkarten und Studienwerken könnt ihr am Samstag, den 26.06. und Sonntag, den 27.06.  in Flensburg sehen. Und ihr könnt mitmachen: Die beiden laden zu einer gemeinsamen Druckwoche in den Räumlichkeiten der KulturLücke e.V. in Flensburg ein. In zwei 1-stündigen Workshops bieten Nicola und Kerstin Besucher*innen der KulturLücke am Wochenende an, selber Druckerfahrungen zu sammeln. Es werden der Einmaldruck und die Abklatschtechnik sowie der Hochdruck mit Moosgummi vorgestellt und ausprobiert.