Juni 2021

08jun16:0018:30FÖRDE SUP UP: Clean-up und Flashmob am Tag des Meeres16:00 - 18:30 Format:Aktion,Wassersport

Zeit

(Dienstag) 16:00 - 18:30

Details

Kommt mit und paddelt los, wir räumen auf: Die Ostsee ist unser Element. Wir schwimmen in ihr, SUPen, Kiten, Segeln, Schwimmen und genießen sie. Letzteres ist selbstverständlich? Leider nicht wirklich! Umso wichtiger ist es, zu beschützen, was wir lieben und ein Zeichen zu setzen. Am Dienstag, 8. Juni 2021, dem Tag des Meeres, möchten SUPflow Kiel und der Ocean Summit gemeinsam mit Euch der Ostsee etwas zurückgeben, besser gesagt, sie von etwas befreien. Nämlich von unser aller Müll. Also seid dabei!

Wie? Es gibt zwei Möglichkeiten:
1) SUP-up mit Anmeldung: Von Euren Boards räumt Ihr gemeinsam mit dem Team von SUPflow und unterstützenden Taucher*innen in der Hörn auf.  Auf Grund aktueller Hygiene-Maßnahmen ist die Gesamtzahl der Teilnehmer*innen dieser behördlich genehmigten Sammlung trotz Outdoor leider begrenzt! Seid 17.00-18.30 Uhr in der Hörn mit SUPflow und SUP-Trainerin Isa dabei und sichert euch euren Platz hier. Teilnahmebedingung ist, dass ihr das SUPen bereits beherrscht und ein eigenes Board besitzt: https://supflow.de/paddellos/

2) Clean-up-Flashmob: Räumt auf, wo Ihr wollt! Sucht euch einen Spot unserer schönen Ostsee und sammelt im Rahmen des Flashmobs zwischen 16.00-18.30 Uhr alles, was ihr an Müll im Wasser finden könnt. Entsorgt diesen ordnungsgemäß, oder gebt ihn beim Camp 24/7 an der Kiellinie ab. Dort erhaltet ihr auch Handschuhe und Mülltüten, gesponsert von Blue Planet Kiel, um den Müll zu sammeln und euch selbst zu schützen. Dokumentiert eure Aktivität und postet eure Clean-up-Aktivität bei Instagram mit #MeineMeeresschutzstadt und verlinkt @ocean_summit. Oder sendet uns ein Foto an pr@ocean-summit.de .

Sicherheit:
Nach wie vor begleitet uns die Corona-Pandemie im Alltag, weswegen dies explizit keine gemeinsame (Groß-) Veranstaltung, sondern ein Aufruf zum Mitmachen an dieser dezentral organisierten Aktion ist. Bitte haltet euch auch beim Müllsammeln an die gültigen Corona-Regelungen!

Außerdem: Wer per SUP Müll sammeln möchte, sollte selbstverständlich sicher und geübt auf dem Bord sein. Seid euch zudem im Klaren darüber, dass SUPs laut Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung in Kiel als Fahrzeug gelten.

 

Übrigens: Voll egal, ob Ihr Berge an Müll findet und sammelt – oder nur ne Handvoll. Der Müll muss weg!

Wir freuen uns über eure Unterstützung, wenn wir gemeinsam ein Zeichen setzen – für die Meere und unsere Stadt am Meer!

 

Weitere Infos gibt es hier: www.ocean-summit.de

 

X
X